Sind Sildenafil-Generika effektiv?

Die Welt der potenzsteigernden Mittel war im Mai 2013 noch befriedigend. Die wichtigen PDE-5-Hemmer – Viagra, Levitra und Cialis konnten die großen Marktanteile für sich behaupten. Aber im Juni 2013 endete das stabile Leben.

Das Jahr 1998 brachte für viele Männer, die die Potenzprobleme haben, eine wunderbare blaue Pille, Viagra mit sich. Viagra bekam in diesem Jahr ein Schutzpatent für den Wirkstoff Sildenafil und schon im Juni 2013 lief es ab. 15 Jahre profitierte der Pharmakonzern Pfizer von dem Viagra Verkauf und verdiente viele Milliarden Dollar.

Nach Ablauf des Schutzpatents kommen die günstigen Generika auf den Markt. Generika – das sind die potenzsteigernden Mittel, die ähnlich wie Viagra wirken, aber sind viel günstiger. Die ähnliche Wirkung besteht in demselben Wirkstoff wie bei Viagra Sildenafil.

Viagra: Zahlen und Fakten

Pfizer hat im Mai 2013 vor dem Ablauf des Schutzpatents etwa 52.000 Packungen von Viagra verkauft und schon im Juli 2013 wurden rund 120.000 Packungen von Viagra und sämtlichen Generika die Sildenafil enthalten, verkauft.

Die Situation mit dem Umsatz ist aber etwas anders. Obwohl nach dem Ablauf des Schutzpatents mehr Verpackungen verkauft wurden, war der Umsatz im April 2015 nur 13 Millionen Euro. Aber im Mai 2013, wenn Viagra noch das Patent für den Sildenafil hatte, war der Umsatz etwa 15 Millionen Euro. Dies kann durch den niedrigen Preis von Generika erklärt werden.

Generika – günstige Alternative

Viele Menschen stellen oft die Frage, warum Generika günstiger als Viagra sind oder warum Original so teuer ist?

Es ist sehr leicht zu beantworten. Die Pharmakonzerne geben Milliarden Euro aus, um einen effektiven Wirkstoff zu entwickeln. Dazu braucht man verschiedene Tests und Studien durchzuführen, die viel Geld benötigen.

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Generika zu kaufen, sollten Sie auch verstehen, dass man so zwar ein anständiges Medikament erwirbt, die Entwicklung von anderen Produkten nicht unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *