Akupunktur: ist diese Methode der Behandlung der erektilen Dysfunktion noch hilfreich?

Das Potenzproblem führt sehr oft zu Beziehungsproblemen. Viele Männer suchen nach verschiedenen Mitteln, die ihnen helfen könnten, dieses Problem zu bewältigen. Zurzeit sind orale potenzsteigernde Mittel sehr beliebt, die nicht nur effektiv sind, sondern leicht zu bedienen sind. Dabei ist es nicht wichtig, ob das Potenzproblem psychischer oder körperlicher Natur ist, weil PDE-5-Hemmer in fast allen Fällen funktioniert.

Dennoch ist es auch wert, die möglichen Alternativen näher kennenzulernen. Darum haben wir dafür entschieden, zu überprüfen, ob Akupunktur Methode ein effektives Mittel gegen Potenzstörungen ist. Wir haben eine Untersuchung durchgeführt und haben unsere Ergebnisse in diesem Artikel dargestellt.

Einfluss der Akupunktur auf psychisch bedingte erektile Dysfunktion

Gemäß unserer Untersuchung ist Akupunktur bei psychisch bedingter erektiler Dysfunktion hilfreich. Es wurde eine Studie durchgeführt, an der 21 Männer beteiligt waren, die unter psychisch bedingten Potenzstörungen litten. Diese Männer wurden in Test-Gruppe und Kontroll-Gruppe aufgeteilt.

Bei den Männern aus der Test-Gruppe wurden solche Körperteile akupunktiert, die mit Potenzstörungen verbunden sind. Bei den Männern aus der Kontroll-Gruppe wurden solche Teile akupunktiert, die in Regel mit Migräne Behandlung in Verbindung gebracht werden.

Am Ende der Studie wurde festgestellt, dass 68,4% aller Männer eine Verbesserung gespürt haben. Andere 20% der Männer haben keine Verbesserung erfahren und um eine normale Erektion zu erreichen, haben sie noch orale potenzsteigernde Mittel verwendet.

Zu den Hauptursachen für die psychisch bedingten Potenzstörungen gehören:

  • Beziehungsprobleme,

  • Stress,

  • Depression.

Da Akupunktur entspannende Wirkung hat, ist es möglich mit ihrer Hilfe Stress abzubauen. Es ist darum nicht so wichtig, welche Körperstelle akupunktiert wird. Die Akupunktur ist eine wunderbare Möglichkeit, die Seele und Körper zu harmonisieren.

Einfluss der Akupunktur auf körperlich bedingte erektile Dysfunktion

Zu den Hauptursachen für die körperlich bedingten Potenzstörungen gehören:

  • Durchblutungsstörungen,

  • zerstörte Nervenbahnen,

  • fehlgeschlagene Operationen,

  • zerstörtes Schwellkörpergewebe.

In diesen Fällen ist die Akupunktur nicht hilfreich, weil es unmöglich ist, in die Organe feine Nadeln zu stechen.

Akupunktur oder orale Potenzmittel?

Wenn Sie Potenzprobleme haben, können Sie Akupunktur ausprobieren, aber meistens bekommt man kein positives Ergebnis. Es ist daher empfehlenswert, orale Potenzmittel zu verwenden.

Wenn es keine Gegenanzeigen gibt, kann man solche potenzsteigernden Mittel wie Viagra, Cialis, Levitra benutzen und sein Sexualleben wiederherstellen.

Die aktiven Wirkstoffe dieser Mittel, die zur Gruppe PDE-5-Hemmer gehören, sorgen für Muskelentspannung und darum kann mehr Blut in den Penis hineinfließen. Somit ist es möglich eine normale Erektion zu erreichen, die auch lang anhaltend sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *